Die Abschöpfungsstrategie: Was Sie wissen sollten

Share on linkedin
Share on twitter

Die Abschöpfungsstrategie (auch Skimmingstrategie genannt) ist eine Preisstrategie, die von Unternehmen benutzt wird und bei der zuerst ein höherer Preis für ein Produkt festgelegt wird, sodass dieser Preis im Laufe der Zeit Schritt für Schritt gesenkt wird und so mehr Marktanteile erreicht. Diese Strategie wird hauptsächlich im Technologie- und Videospielsektor angewendet. 

Um die Mechanik dieser Strategie zu verstehen, muss man die Preiselastizität der Nachfrage (den Einfluss der Preisänderung auf die Kundennachfrage) und die Art Ihrer Mitbewerber kennen. Diese Strategiearten funktionieren am besten in einem Markt mit unelastischer Nachfrage. Sie können Monitoring-Tools nutzen, um mehr über Ihre Konkurrenten zu wissen und ebenfalls zu wissen, welche Position Ihr E-Commerce im Verhältnis zum Markt und Ihrer Konkurrenz einnimmt.

 

Wie funktioniert die Abschöpfungsstrategie?

Stellen Sie sich vor, dass Sie ein IT-Unternehmen haben, das sich der Entwicklung widmet und, dass Sie ein neues Gerät auf den Markt bringen möchten. Durch die Nutzung der Abschöpfungsstrategie und der Beobachtung des Produktlebenszyklusses, können Sie einen hohen Einführungspreis festsetzen. Sie werden den Erstkunden oder “Early Adopters”, die bereit sind mehr für dieses innovative Produkt zu bezahlen, kein schlechtes Image geben und deshalb den Preis nach einer kurzen Zeit nicht senken. Die Preisfestlegung wird die Perzeption der Produktmarke erhöhen und die ersten Ausgaben schneller decken lassen. Sie sollten den Preis schrittweise senken, da Ihr Produkt in die Reife- und Abbauphase eintritt.

 

Diese Strategie wird für Sektoren empfohlen, bei denen der Markanteil über einige Unternehmen, wie bei Videospielkonsolen z.B., oder wenn Ihr Produkt in der Branche gut etabliert ist, wie es bei dem Fall von den Smartphone-Giganten Apple oder Samsung ist.

 

Vorteile von abgeschöpften Preise

Die vorteilhafte Funktion dieser Strategie ist die Maximierung der Gewinnspanne, die zu einer schnellen Rückkehr der Investition führt. Diese Kostendeckung wird es Ihnen ermöglichen, die Gewinne in die Verbesserung von Bereichen Ihres Unternehmens oder die Implementierung neuer Funktionen für Ihr Produkt zu investieren.

Hohe Preise können die Perzeption der Nutzer beeinflussen, denn Sie vermitteln den Eindruck, dass es sich bei Ihren Produkten, um hochwertige und prestigeträchtige Produkte handelt. Wenn Ihre Wettbewerber eine Version Ihres Produkts machen, werden Sie die Zeit gehabt haben, Gewinn einzusammeln und Sie genug Marge zu haben, um die Preise zu senken und Ihr Produkt immer noch wettbewerbsfähig halten.

Durch Produktpreisänderungen können Sie den Markt segmentieren, indem Sie den meisten Gewinn aus jeder Marktabteilung sammeln und zwar während den verschiedenen Phasen des Lebenszyklus Ihrer Artikel.

Ein weiterer Vorteil dieser Abschöpfungsstrategie wäre das Feedback der  Erstkunden, das Ihnen helfen wird Ihren Produkt zu verbessern, indem es zukünftig auch mehr Gewinn bringt. 

 

Die Nachteile der Abschöpfungsstrategie

Im Gegensatz zu der Penetrationsstrategie kann die Nutzung der Abschöpfungsstrategie in einem stark gesättigten Markt mit Mitbewerbern unvorteilhaft sein. Wieso? Da Konsumenten kein Problem haben werden einen ähnlichen Produkt oder eine ähnliche Dienstleistung wie Ihrer zu kaufen, wenn es für einen reduzierten Preis angeboten wird.

Diese Preisstrategie wird nutzlos in einem Markt mit wenig Elastizität sein, da die Preissensitivität der Nutzer sehr hoch sein wird, sodass sie eher ungern Produkte für einen hohen Preis kaufen werden.

Ein weiterer Nachteil ist die niedrige Effizienz auf Langzeit, da Mitbewerber eventuell den Markt antreten und Sie Ihren Wettbewerbsvorteil verlieren werden. 

Wenn Sie nicht die Festlegung solcher hohen Preise nicht begründen können, dann werden potentielle Kunden Ihre Produkte nicht kaufen. Sollten Sie diese Strategie zu oft anwenden, riskieren Sie hiermit die Kundentreue. Normalerweise warten Kunden nämlich darauf, dass Sie Ihre Preise sinken bevor Sie das gewünschte Produkt kaufen.

 

Kurz gefasst, sollten Sie vor der Nutzung dieser oder einer anderen Strategie unbedingt eine Studie Ihres gewünschten Marktes durchführen. Wenn Sie dies manuell tun, entscheiden Sie sich für einen sehr uneffizienten Weg, der Ihnen viel Zeit und Geld kosten wird. Diese Ressourcen könnten genutzt werden, um die Preise Ihrer Produkte zu verbessern. Möchten Sie dennoch effizienter arbeiten, empfehlen wir Ihnen die Nutzung von Monitoring-Tools, die sowohl Preise als auch Produkte automatisch und regelmäßig überwachen.

More to explore