Analyse der Einzelhandelsbranche für Musikartikel

Netrivals nimmt eine umfassende Analyse des Musiksektors vor, indem Preise, Lagerbestände und Werbeaktionen von Millionen von Produkten in E-Commerce-Katalogen überwacht werden.

Überblick über den Musiksektor

Der Verkauf von Musikinstrumenten war einer der Bereiche, in dem sich die Digitalisierung am längsten hinzog. Zwar trifft es zu, dass für die Anpassung eines Instruments vielfach eine Beratung erforderlich ist. Dennoch kann die überwiegende Mehrheit der Verkäufe nur durch die Bereitstellung ausführlicher technischer Informationen online abgewickelt werden.

Online-Käufer von Musikinstrumenten

Es lassen sich zwei Käuferprofile deutlich unterscheiden: der Anfänger und der Experte. Die Webinhalte müssen für die Experten ganz anders verfasst werden. Für den Anfänger müssen die Vorzüge und vergleichenden Vorteile eines Instruments mit einem anderen aufgezeigt werden. Für den Experten müssen möglichst viele technische Informationen gezeigt werden.

Preise im Sektor

Die Preisstreuung in diesem Sektor ist ziemlich beachtlich und reicht von kleinen Artikeln zu niedrigen Preisen bis hin zu Gitarrenmodellen, die bis zu 18.000 Dollar kosten können. Darüber hinaus handelt es sich in den meisten Fällen um Großverkäufer mit sehr konkurrenzfähigen Preisstrategien. In Europa trifft dies auf Thomann zu, einen der stärksten Akteure.

Überwachung von Top-Marken im Musiksektor

Die Price Intelligence-Plattform von Netrivals enthält Daten zu Produkten führender Marken wie u. a. Boss, Marshall, Fender, Ibanez, Takamine, Gibson, Shure und Audio-Technica. Die von der Plattform erhobenen Daten werden intuitiv angezeigt, um Marken und E-Commerce-Unternehmen eine umfassende Analyse des Musiksektors zu bieten.

Unsere Systeme überwachen und aktualisieren täglich Daten für diese Produkte in verschiedenen Kategorien: Blasinstrumente, Audiogeräte, Verstärker und DJ-Geräte, Zubehör, Schlaginstrumente, Orchesterinstrumente, Gitarren, Keyboards und Klaviere.

Analyse des Musiksektors nach Ländern

In Nordeuropa z. B. lernen Kinder bekanntlich häufiger Instrumente spielen, und die klassische Musik ist stärker in die Kultur integriert als in süd- und osteuropäischen Ländern. Dennoch bestehen auch hinsichtlich des Verbrauchsvolumens ganz erhebliche Unterschiede zwischen den Nachbarländern. Daher müssen bei der Durchführung von Marktstudien die kulturellen Unterschiede dieser Länder unbedingt berücksichtigt werden.

Die Systeme von Netrivals überwachen und aktualisieren täglich die Preise von über 400 Millionen Produkten aus über 30.000 Geschäften in mehr als 50 Ländern, um Preisanalysen in verschiedenen Kategorien des elektronischen Marktplatzes zu unterstützen.

DATA TO WIN

Holen Sie sich das vollständige Bild mit Ihrer kostenlosen netRivals Demo

Demo anfordern