Konkurrenz zwischen Mitbewerber

Share on linkedin
Share on twitter

Haben Sie sich jemals gefragt, wer die Verhandlungsmacht mit Lieferanten hat? Es kann entscheidend sein, wettbewerbsfähige Anschaffungskosten zu verhandeln, um sich von der Konkurrenz abheben zu können und optimale Preise anzubieten, die mehr Traffic auf Ihrem Online-Shop bringen.

Zur Zeit befinden sich die E-Commerce-Unternehmen in einer hoch wettbewerbsfähigen Situation, da es viele Online-Shops gibt, die ähnliche Produkte verkaufen. Direkt vor dieser großen Konkurrenz stehen die Verbraucher, die dazu tendieren anhand des Preises zu entscheiden, wo sie einkaufen sollen. Es gibt zwar andere Faktoren die ihre Kaufentscheidung beeinflussen, dennoch ist der Preis einer der zentralsten Aspekte bei dieser Entscheidung.

Bei einer solchen Situation mag es für E-Commerce-Unternehmen schwierig sein, Wege zu finden, um einen wettbewerbsfähigen Vorteil über ihre Mitbewerber zu haben. Trotz Allem scheint es unabdingbar zu sein, die Bewegungen der Konkurrenten zu beobachten, damit man wettbewerbsfähiger wird. Außerdem gibt es automatisierende Tools, mit denen ein E-Commerce-Unternehmen:

  • Ein erweiterter und ständig aktueller Einblick in die momentane Marktsituation haben kann, indem man die Wettbewerbspreise überwacht.
  • Die angewandten Preisstrategien der Konkurrenten identifizieren kann.
  • Ihre Produktpreise optimieren kann. Wenn Sie den Markt besser verstehen, dann können Sie bessere Preisfestlegungsentscheidungen treffen.

Es ist wichtig zu verstehen, wie der Markt, indem Sie arbeiten, funktioniert und sich verändert. Das wird für das Vorhersagen zukünftiger Bewegungen von Mitbewerbern und der Anpassung von Produktpreisen an das gleiche Wettbewerbsniveau des Marktes sehr nützlich sein.

Wenn Sie aktuelle Information der Marktsituation erhalten, wird Ihr Shop nicht nur Wettbewerbsfähigkeit gewinnen, sondern auch mögliche Preistrends in Ihrer Branche identifizieren. Durch die Nutzung dieser Daten können Sie Bewegungen aufholen und mehr Verkaufsmöglichkeiten finden.

Wenn man sich den Fünf-Kräfte-Modell von Porter zu eigen macht, dann kann man durch die Nutzung von Überwachungs-Tools sowohl Wettbewerbsrivalität (da Sie ständig aktualisierte Informationen ihrer Bewegungen erhalten können), als auch die Verhandlungsmacht der Lieferanten kontrollieren.

 


Das
Fünf-Kräfte-Modell von Porter analysiert das Wettbewerbsniveau innerhalb einer Branche, indem es die fünf primären Aspekte oder Kräfte identifiziert: die Verhandlungskraft der Lieferanten, die Wettbewerbsrivalität, die Bedrohung durch neue Marktteilnehmer und die Bedrohung durch Produktsubstitution.

Wenn Sie die Entwicklung der Preise Ihrer Konkurrenten untersuchen, dann können Sie herausfinden, ob sie billigere Anschaffungskosten haben. Stellen Sie sich vor, dass ein Mitbewerber von Ihnen in seinem Katalog genau das gleiche Produkt wie Sie haben. Wenn dieser seine Produktpreise mehr senken kann als Sie, dann kann es sein, dass er weniger Kosten hat. Das bedeutet, dass Sie Ihre Preise mit Ihren Lieferanten verhandeln können, damit Sie Geld sparen können und  Ihre Preise optimieren können.

Sobald Sie Ihre Konkurrenten durch die Überwachung der Preisentwicklung gefunden haben, können Sie verstehen, was deren Preisstrategie ist. Genauso wie dies, kann die Vermittlung von Schlüsselinformation über mögliche Bewegungen in der Zukunft, Ihnen mehr Wettbewerbsfähigkeit und Antizipationsmöglichkeiten geben, wenn es darauf ankommt Entscheidungen zu treffen.

Wir erklärten, dass Sie durch einen wettbewerbsfähigen Preisvergleich, Ihr Wettbewerbsniveau im Markt verbessern könnten, aber wie funktioniert das? Es ist ganz einfach. Wenn Sie verstehen, wie der Markt Ihrer Branche funktioniert, dann können Sie bessere Preise für Ihre Produkte anpassen und unter der wettbewerbsfähigen Konkurrenz herausstechen.

Diese sind die drei Hauptfunktionen, die die Tools zur Preisüberwachung anbieten können. Obwohl Sie diese Prozesse manuell machen könnten, ist es einfach viel effektiver und ökonomischer wenn Sie automatisierte Lösungen nutzen. Hätten Sie stattdessen jemand, der manuell alle Produkte Ihrer Mitbewerber  überwacht, dann würde es Ihnen eine bedeutsame und kostspielige Summe an Geld und Zeit kosten. Außerdem wäre die Qualität und der Optimierungsgrad der Ergebnisse nicht genauso gut wie diejenigen, die aus automatisierte Tools entstehen können.

More to explore