Wie Preispunkte Ihren Umsatz maximieren können

Share on linkedin
Share on twitter

Preispunkte sind den wettbewerbsfähigen Wert der Produkte, die sich aus der Untersuchung des Angebots- und Nachfrageverhaltens ergeben. Diese repräsentieren den Anteil der Güter, die Sie für einen bestimmten Preis verkaufen würden. Dies kann in einem Graphen, wie unten, gezeigt werden. 

Um wettbewerbsfähige Preise für Ihre Produkte zu erhalten, müssen Sie folgende relevante Aspekte identifizieren:

  • Angebotskurve
  • Gewinnspanne
  • Marktelastizität
  • Durchnittlicher Marktplatz

Das manuelle Sammeln von Daten aus dem Markt, in dem Sie tätig werden wollen, ist eine zeitraubende und ineffiziente Arbeit. Wenn Sie dies effizient machen wollen, indem Sie Geld und Zeit sparen, empfehlen wir Ihnen, die Nutzung von Monitoring-Tools, wie die Software von netRivals.

 

Wie funktioniert das?

Um den höchsten Preis für Ihre Produkte festzulegen, ohne Ihre Gewinnspanne in Gefahr zu setzen, ist es besonders wichtig, dass man wettbewerbsfähige Produkte und Preise verfolgt. Die Bedienung des Tools ist ziemlich einfach. Alles was Sie machen müssen, ist Ihr Katalog in die Anwendung hochzuladen und identische Produkte Ihrer Konkurrenten auszuwählen. Das Tool wird Verbindungen herstellen, im Falle, dass die Produkte der Wettbewerber einen EAN haben oder Verbindungen vorschlagen, die auf ähnliche Attribute mit Konkurrenzartikeln basieren.

Wenn Sie die nötigen Informationen sammeln, generiert das Tool Berichte. Hier sehen Sie die Beziehung zwischen Ihren Produkten und den durchschnittlichen Marktpreisen, den wettbewerbsfähigen Prozentanteil Ihres Katalogs oder die Verteilung Ihres Inventars durch Quartile.

Legen Sie Preispunkte fest

Um angemessene Preispunkte für Ihre Produkte zu setzen, empfehlen wir Ihnen Tools zur dynamischen Preisgestaltung. Dieses System wird den Preis Ihrer Produkte an den von Ihnen festgelegten Regeln anpassen. Diese Regeln besagen, dass man immer billiger als die Konkurrenz bleibt und die Gewinnspanne Ihrer Produkte beibehält. 

Wenn Ihre Branche einen hohen Prozentanteil an Saisonalität hat, wie die Spielzeugindustrie, können Sie die Konfiguration des Dynamic Pricing speichern und diese aktivieren, sobald die Zeit gekommen ist. Sie können ebenfalls diese Dynamic-Pricing-Strategien an wichtigen Events aktivieren, wie an Valentinstag oder an Black Friday.

Dank der Identifizierung der Preispunkten zusammen mit der Verwendung des Tools zur dynamischen Preisgestaltung, können Sie die wettbewerbsfähigsten Preise in Ihrer Branche setzen, ohne, dass Sie um Ihre Gewinnspanne fürchten müssen, eine wesentliche Metrik für die Rentabilität Ihres E-Commerce.

Durch die Nutzung von Monitoring-Tools werden Sie in der Lage sein, wichtiges Wissen über den Markt zu erhalten, wo Sie arbeiten wollen, über die Angebotskurve oder über die Preissensibilität der Verbraucher, so dass Sie einen jeweils angemessenen Verkaufspreis festlegen können.

More to explore