Wie Sie die Umsätze des E-Commerce Ihrer Marke maximieren können

Share on linkedin
Share on twitter

Wenn Sie eine Marke sind, die Ihre Produkte Online verkaufen möchte, dann haben Sie verschiedene Alternativen. Die erste und am weitesten verbreitete Möglichkeit, die Sie als Marke haben, wäre der Verkauf Ihrer Produkte über ein Netzwerk von Händlern, den Sie vertrauen. Die zweite Option und die, die unter Marken immer bekannter wird, wäre der direkte Verkauf der Produkte auf dem Online-Shop Ihrer Marke. Letzteres hätten wir noch die dritte Option und zwar geht es um die Kombination beider Herangehensweisen.

Es ist was anderes, wenn Sie Ihre Produkte über Ihren eigenen Online-Shop verkaufen, als über einen Netzwerk von Online-Händler oder über Vertriebskanäle. Wenn Sie Ihre eigenen Produkte verkaufen, müssen Sie sowohl Ihre Position als Marke und als Händler berücksichtigen; und das ist meistens ein sehr heikler Ansatz.

 Auf der anderen Seite, kann es sehr vorteilhaft sein, Online-Händler zu haben, die Ihre Produkte vertreiben. Somit können Ihre Umsätze verstärkt werden und mehr Kunden erreicht werden, ohne sich Gedanken über die Logistik und andere Probleme machen zu müssen, die der Online-Verkauf mit sich bringt. Egal welche Option Sie wählen: Sie muss DIE Richtige für Ihre Marke sein, da jede einzelne Marke verschieden ist und folglich die Strategien variieren können.

Die Schwierigkeiten einen E-Commerce zu haben, wenn Sie als Ihr eigener Verkäufer tätig sind

Sollten Sie entscheiden, dass die beste Lösung für Ihnen und Ihrer Marke ist,  beides zu haben (Online-Händler und Ihr eigener Online-Shop)  dann gibt es einige Dinge, die Sie unbedingt beachten sollten, damit Sie Ihre Umsätze vor Ort maximieren können und gleichzeitig Ihr Markenimage und Ihre Preisgestaltungen beschützen können. Es gibt nämlich einige Schwierigkeiten, die Sie begegnen werden, wie z.B:

1. Wenn man keinen wettbewerbsfähigen Preis hat

Für Marken, die ein eigener E-Commerce haben, ist es sehr gewöhnlich höhere Preise anzubieten als ihre Online-Händler. Wieso kommt es denn dazu? Normalerweise geschieht es, da Händler oft Preiskriege gegeneinander angehen und folglich deren Preise sinken müssen, um wettbewerbsfähiger zu sein. Manchmal kann dieser Preis sogar unter der UPE (unverbindliche Preisempfehlung) ihrer Marke liegen.

2. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihr Markenimage zu kontrollieren

Wenn Sie Ihr eigener E-Commerce haben, aber zugleich gegen Händler konkurrieren, kann es manchmal schwierig sein, das Image Ihres E-Commerce-Unternehmens und Ihrer Marke aufrechtzuerhalten. Im Gegenteil ist es ziemlich gewöhnlich, dass das Image Ihrer Marke leiden kann, wenn die Preise oft variieren und wenn die Händler, die Ihre Produkte verkaufen, Ihre UPE nicht respektieren.

Wie Sie die Herausforderungen bei der Verwaltung eines Online-Shops meistern

Um diese Probleme zu meistern, können Sie einige Sachen tun, die Ihnen helfen wettbewerbsfähiger auf der E-Commerce-Welt zu sein.

1. Überwachen und Nutzen Sie Marktdaten:

Wenn Sie den Preis und allgemeine Daten Ihrer Produkte über Online-Vertriebskanäle überwachen, sammeln Sie die Wettbewerbsinformation, die Sie brauchen, um die richtigen Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen und sich bewusster zu werden, wenn Einzelhändler Ihre UPE und Ihren Mindestpreis nicht respektieren. Mit dieser Information erhalten Sie eine allgemeine Idee des Durschnittspreises Ihrer Produkte auf dem Markt und erfahren, ob Ihre Händler Ihren Preisen gegenüber treu bleiben. Des Weiteren, können Sie anhand dieser Information auch erfahren, was der Durschnittspreis auf dem Markt ist, sodass Sie berücksichtigen, ob der Wert Ihrer Produkte auf dem Markt zu Ihrem Anfangsverkaufspreis  passt.  

2. Entdecken Sie unberechtigte Händler:

Man findet oft Händler, die Ihre Produkte verkaufen, ohne es verkaufen zu dürfen. Diese Verkäufer können mit dem Preis Ihrer Ware spielen, da sie keine Verantwortung gegenüber Ihrer Marke haben. Wenn Sie unberechtigte Händler finden, kann dies Ihnen helfen mehr Kontrolle über Ihren Warenpreis und -image zu haben. Außerdem werden Sie mit dieser Information Mitbewerber aus dem Markt ausschalten und folglich Ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern.

Durch die Entdeckung unberechtigter Händler können Sie mehr Kontrolle über Ihren Warenpreis und über Ihren Image haben. Mit dieser Information werden Sie Ihre Mitbewerber aus dem Markt ausschließen und daher Ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhen können.

Als Marke mit eigenem E-Commerce und zugleich auch mit Verkauf auf anderen Vertriebskanäle durch Online-Händler, kann es oft sehr herausfordernd sein.  Allerdings können Sie letztlich mit den richtigen Tools und den richtigen Strategien die Vorteile beider Herangehensweisen finden. Sie werden dennoch mit vielen schwierigen Entscheidungen konfrontiert sein, wie beispielsweise mit der Frage: Was ist das Wichtigste für Sie? Der wettbewerbsfähigster Online-Verkäufer zu sein oder das Image Ihres Produktes und die Integrität Ihrer Marke zu erhalten? Beachten Sie, dass es keine richtige oder falsche Antwort gibt, sondern nur DAS Beste für Sie und Ihrer Marke.

More to explore