7 Tipps für den Produktvergleich

Share on linkedin
Share on twitter

Jeder, der einen Onlineshop hat, schaut sich ab und zu mal die Seite der Konkurrenten an und vergleicht deren Preise, richtig? Durch den Vergleich mit anderen Onlineshops kann man eine globale Vision der aktuellen Marktsituation erhalten: welche die meistverkauften Produkte sind, welche nicht, was die Durchschnittspreise sind, etc.

Aber was müssen wir bei einem Konkurrenzspreisvergleich berücksichtigen? In Bezug auf E-Commerce, arbeiten Unternehmen in sehr wettbewerbsfähigen Umgebungen. Aus diesem Grund gibt es eine große Auswahl an Onlineshops, die die gleichen Produkte für unglaublich wettbewerbsfähige Preise anbieten. Wir wollen Ihnen ein paar Tipps geben, wie Sie Produkte online mit denen der Konkurrenz vergleichen können.

Verbessern Sie Ihre Positionierung, indem Sie die Metriken in Betracht ziehen 

Bei der Suche nach einem Produktpreisvergleichstool sollten Sie auf Ihre Positionierung achten. Es ist wichtig, dass man auf diese Art von Webseiten gut-positioniert ist, um mehr Traffic und im besten Falle auch, um mehr Konversionen zu haben. 

Aber was müssen Sie tun, um eine bessere Positionierung zu erhalten? Es gibt drei Hauptmetriken, die Sie nicht auslassen können und das sind der Preisindex, die Gewinnspanne und den Umwandlungssatz. Wenn Sie sich auf diese Schlüsselindikatoren fokussieren, wird sich Ihre Positionierung verbessern und mehr Besucher werden auf Ihre Webseite landen.

Lernen Sie Ihre Mitbewerber kennen

Als aller erstes müssen Sie zwischen direkte und indirekte Konkurrenten unterscheiden. Indirekte Konkurrenten sind solche, die ähnliche Produkte für eine andere Preisklasse (höher oder niedriger) verkaufen. Dieser Preisunterschied sieht man Ihrem Publikum ebenfalls an. 

Auf der anderen Seite bieten direkte Konkurrenten dasselbe Produkt für einen ähnlichen Preis an. Daher verführen Sie genau die selbe Zielgruppe wie Sie. Sobald Sie Ihre direkte Konkurrenz identifiziert haben, schauen Sie sich deren Webseiten an: untersuchen Sie das Aussehen des E-Commerce-Unternehmens, dessen Details, die Informationen zu jedem Produkt, etc. All die Information kann hilfreich sein, um die Strategie Ihres E-Commerce-Shops zu verbessern. 

Zeit ist das neue Gold

Wissen Sie wie viele direkte Konkurrenten Sie haben? Wahrscheinlich wissen Sie das, aber wissen Sie auch wie viele Produkte diese haben und was der Preis für jedes Produkt beträgt? Da wird es schon schwieriger, oder? 

Aus diesem Grund ist es fast unmöglich alle Daten manuell zu sammeln. Wenn Sie die Preise der Konkurrenz vergleichen, ist es ziemlich hilfreich die Prozesse zu automatisieren, damit man Zeit und Geld spart. 

Haben Sie was im Lager übrig?

Es ist wichtig zu berücksichtigen, ob Ihre Mitbewerber noch Produkte auf Lager haben oder nicht. Dementsprechend können Sie mit den Produktpreisen flexibel sein, jedenfalls nur falls diese nicht Ihre Gewinnspanne riskieren. Sie können sich z.B. vorstellen, dass Ihre Mitbewerber ein Produkt nicht auf Lager haben, aber Sie schon. Dann könnten Sie die Preise Ihrer Produkte optimieren, um eine höhere Gewinnspanne zu haben.

Außerdem spielen die Ausgaben und die Lieferungszeit eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung der Kunden. Stellen Sie also sicher, dass Sie auch attraktive Lieferungskosten anbieten.

Der Preis ist entscheidend

Der Besitz eines Preisvergleichstools kann Ihnen helfen Preise zu vergleichen und zu untersuchen. Diese Tools stellen Händlern die nötigen Daten zur Verfügung, sodass diese wettbewerbsfähige Preise anbieten, die ihre Gewinnspannen nicht gefährden.

Viele Produktpreise können sich mehrmals am Tag ändern. Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, dass man diese Art von Tools hat, um die Preise der Geschäfte zu vergleichen, deren Änderungen zu erkennen, Markttrends vorhersehen, zukünftige Verkaufsmöglichkeiten entdecken und folglich wettbewerbsfähigere Preise anbieten. 

Mit wem sprechen Sie?

Wer ist Ihre Zielgruppe? Sind Sie deren Bedürfnissen und Konsumtendenzen bewusst? Können Sie in der Lage sein, Verkaufsmöglichkeiten für Ihren Kundentyp zu erkennen? 

All diese Fragen sind wesentlich und Sie sollten wissen, was das Idealprofil des Kunden ist, der Ihren Onlineshop besucht und dort einkauft. So können Sie bessere Preise anpassen, Aktionen und attraktive Werbungen anbieten und ebenfalls versuchen Ihre Kundentreue zu verbessern.

Der menschliche Faktor

Heutzutage überprüfen viele Preisvergleichstools nicht nur Preise, sondern auch Bewertungen und Rezensionen, die die Kunden auf den Marktplätzen hinterlassen, sobald sie dort eingekauft haben. Der meschliche Faktor ist der Schlüssel, um gute Bewertungen und mehr Traffic zu erhalten, daher auch mehr Umsatz für Ihr Online-Geschäft. 

Wenn Ihr E-Commerce-Shop kein ausgezeichnete Kundenbetreuung hat, dann wird dies die Bewertungen Ihres Online-Shops beeinflussen und folglich kann es Auswirkungen auf die Perzeption der Nutzer haben.

More to explore