Tipps zur Bestimmung Ihrer besten Preisstrategie

Wie Sie Ihre Marktstrategie mit Pricing-Intelligence-Tools überprüfen

- 4 Minutes read

Eine gute Preisstrategie zu entwickeln ist mehr als die Preisveränderungen der Mitbewerber zu kopieren. Sie sollten eine solide Competitive-Intelligence-Analyse durchführen, mit der Sie feststellen können, ob Ihre aktuelle Strategie wie erwartet funktioniert. Lassen Sie uns daher einen genaueren Blick darauf werfen, welche Faktoren in eine solche Price-Intelligence-Untersuchung mit einbezogen werden sollten und wie Pricing-Intelligence-Tools in dieser Hinsicht helfen können.

Kennzahlen zur Überprüfung der Wirksamkeit Ihrer Preisstrategie


Es gibt drei Schlüsselkennzahlen, mit denen Sie die Wirksamkeit Ihrer Preis-Taktiken beurteilen können: Preisindex, Gewinnmargen und Konversionen. Diese Kennzahlen eignen sich hervorragend als KPIs, um zu ermitteln, ob Änderungen in Ihrer Strategie die erwarteten Ergebnisse liefern.

Preisindex: Positionierung Ihres Online-Stores

Er ist eine hervorragende Kennzahl, um zu sehen, ob Ihr Grad an Wettbewerbsfähigkeit für Ihren Markt richtig ist. Wie funktioniert er genau? Der Preisindex (PI) ist ein Wert, der als Ausgangspunkt für Vergleiche dient. Sie sollten ihn für jedes Produkt in Ihrem Katalog berücksichtigen.

Wenn der PI für ein bestimmtes Produkt größer als der Referenzwert ist oder ihm entspricht, ist Ihre Wettbewerbsfähigkeit für das betrachtete Produkt angemessen. Wenn der PI jedoch kleiner als der Referenzwert ist, hat Ihr Produkt nicht den gleichen Grad an Wettbewerbsfähigkeit wie die restlichen Stores. Seien Sie jedoch mit diesem Indikator vorsichtig: Verbessern Sie ihn nicht auf Kosten negativer Margen.

Margen: erzielte Gewinne

MGewinnmargen sind von höchster Bedeutung und geben den durch Ihr Unternehmen erzielten Gewinn an. Jede Strategie sollte darauf abzielen, die Margen bei Bedarf anzupassen – aber auch darauf, Möglichkeiten und Situationen auszumachen, in denen die Margen optimiert, maximiert oder geschützt werden sollten.

Konversionen: Bestellungen in Ihrem Store

Der Preisindex gibt den Grad der Wettbewerbsfähigkeit an und die Marge Ihre Rentabilität. Konversionen hingegen sind eine wesentliche Kennzahl um festzustellen, ob Ihre entwickelten Taktiken wie erwartet funktionieren. Ein guter PI, eine gute prozentuale Marge und hohe Konversionen bedeuten zweifellos, dass Ihre Preisstrategie funktioniert.

Verfolgen Sie die Preisbewegungen Ihrer Mitbewerber


In einem derart wettbewerbsintensiven Szenario ist es mehr als normal, bei Preisänderungen von Rivalen reaktiv zu handeln. Eine mögliche Lösung zu dieser Problematik ist die Beobachtung der Marktstrategie Ihrer Mitbewerber.

Wenn Sie sowohl die Preisänderungen in Mitbewerber-Stores als auch deren Lagerbestand kontrollieren, können Sie einen interessanten Wettbewerbsvorteil für Ihr E-Commerce-Unternehmen gewinnen. Wie? Wenn Sie deren Preishistorie untersuchen, werden Sie Muster in der Preisfestlegung feststellen können, wie etwa Rabatte oder Preisaktionen zu bestimmten Daten.

Genauso können Sie vom Gesetz von Angebot und Nachfrage profitieren, wenn Sie deren Lagerbestand kennen: Wenn sich der Vorrat Ihrer Mitbewerber für ein Produkt erschöpft, das Sie noch vorrätig haben, wird dies zweifellos Ihrem Store zugutekommen, da dies die Chancen auf mehr Konversionen erhöht.

Automatisierte Lösungen zur Verbesserung Ihrer Unternehmensstrategie


Kennzahlen wie Preisindex, Konversionen und Gewinnmargen manuell zu kontrollieren, ist eine enorme Verschwendung an zeitlichen und finanziellen Ressourcen. Daher gibt es automatisierte Lösungen, mit denen Sie diese Kennzahlen verwalten und auf dem neuesten Stand halten. Diese Lösungen geben einen detaillierten Überblick über die Preishistorie der Mitbewerber, warnen Sie bei Preisänderungen in konkurrierenden Stores und ermöglichen Ihnen, die Position Ihres Stores im Vergleich zu Ihren Rivalen festzustellen.

Und zusätzlich dazu helfen sie Ihnen bei der Neudefinition Ihrer Preisstrategie sowie beim Repricing auf Grundlage von Marktlage und Preisregeln, die Faktoren wie Ihre Mindestmargen und bestimmte Marken in Ihrem Katalog berücksichtigen können.

Diese Funktionen helfen auf ideale Weise dabei, zu überprüfen, was in Ihrem Online-Store geschieht, seine Leistung festzustellen und einen Wettbewerbsvorteil zu gewinnen. Kurz gesagt können Sie von der Hebelwirkung dieser Art von Tools profitieren, um die wichtigsten Kennzahlen Ihres E-Commerce-Unternehmens zu optimieren.