Vorteile von Preisbeobachtung, Produktbewertungen und -ratings für Marken

Wie das Verfolgen von Meinungen und Preisen Ihre Marke begünstigen kann

- 5 Minutes read

Marken und Online-Händler befinden sich in zwei unterschiedlichen Szenarien, auch wenn die aktuelle Wettbewerbssituation und die strategische Entwicklung des Online-Handels beide direkt beeinflusst haben. Während Einzelhändler kontinuierlich nach Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer Konversionen suchen, beschäftigen sich Marken hauptsächlich mit Produktpositionierung und Verbraucherwahrnehmung. Letztgenanntes hat viele Marken dazu geführt, Strategien zu entwickeln, die auf der Beobachtung der Preise und dem Verfolgen der Bewertungen Ihrer Produkte am Markt beruhen.

Um Wettbewerbsvorteile zu erzielen, entscheiden sich viele Online-Stores dafür, Konditionen auszuhandeln, die ihnen die Anpassung ihrer Margen ermöglichen. Aber was wird aus den Marken?

Marken stehen vor dem Dilemma, ihre Preise und gleichzeitig die Leistung und den Vertrieb ihrer Produkte weitgehend zu schützen. Viele Marken erwägen daher die Beobachtung von Preisen und Meinungen, um einen besseren Überblick darüber zu bekommen, was mit ihren Produkten am Markt geschieht. So können sie bessere und informiertere Entscheidungen treffen, die die Rentabilität und das Ansehen ihrer Produkte gewährleisten.

Wir haben diesbezüglich festgestellt, dass sich in jeder durch Marken vorgenommenen Marktforschung zwei wesentliche Faktoren finden, die die Grundlage ihrer strategischen Änderungen bilden: Meinungen und Preise.

Visualisieren Sie die Positionierung Ihrer Produkte durch Wettbewerbsverfolgung


Der Preis ist eine der einflussreichsten Faktoren der Kaufentscheidung, was wiederum direkte Auswirkungen auf die Wahrnehmung des Produkts durch den Kunden hat.

Das ist aus verschiedenen Gründen wichtig. In einer wettbewerbsintensiven Umgebung wird der Preis immer eine der Hauptgründe bei der Entscheidung für oder gegen ein Produkt sein. Viele Kunden führen heute ihre erste Suche auf großen Plattformen wie Amazon durch. Sie wählen zunächst die ihrem Wunschprodukt entsprechende Abteilung und Kategorie und entscheiden sich dann meist dafür, die Suchergebnisse nach Bewertungen, Reviews oder Preisen zu sortieren.

In bestimmten Fällen machen Käufer Ihre Entscheidung nur vom Preis abhängig, ohne darauf zu achten, ob das eigentliche Produkt die besten auf dem Markt zu findenden Eigenschaften bietet, da ihr Kaufbudget begrenzt ist. Im anderen Extremfall gibt es Kunden, die ihre Kaufentscheidung nur vom Prestige eines Produkts oder sogar vom Prestige der Marke insgesamt abhängig machen.

Hierbei handelt es sich um äußerst leistungsstarke Artikel, die sich in der Branche einen Namen gemacht haben durch die Qualität und das Gefühl von Luxus, das sie ihren Besitzern vermitteln. Zwischen diesen beiden Extremen liegt der weitaus häufigere Fall des Kunden, der seine Kaufentscheidung von mehreren Faktoren abhängig macht: Preis, Ratings, Bewertungen und Eigenschaften des Produkts. Letztgenannter Käufertyp ist jemand, der stets nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis sucht.

Diese Aspekte machen es für Marken unabdingbar, einen guten Überblick über die Positionierung ihrer Produkte auf dem Markt zu haben. Ideal wäre es, diejenigen Online-Stores auszumachen, die ihre Artikel innerhalb der anvisierten Preisspanne verkaufen, und gleichzeitig zu vergleichen, wie das Produkt von der Zielgruppe angenommen wird. Diese Art von Daten zu finden und den Überblick darüber zu behalten, kann jedoch eine entmutigende Aufgabe sein, die zudem mit einer Verschwendung zeitlicher und finanzieller Ressourcen einhergeht.

Es gibt diesbezüglich Lösungen am Markt, die ein automatisches Tracking von Preisen, Ratings und Bewertungen ausgewählter Produkte über mehrere Websites hinweg ermöglichen. In Bezug auf Preise ist diese Art von Plattform besonders nützlich, wenn das Verfolgen von Webpreisen für das Aufspüren von Mindestpreisen genutzt wird und die Plattform die Einrichtung von Preiswarnungen ermöglicht, die zeitnah über Preisfluktuationen am Markt informieren.

Kurz gesagt handelt es sich um einen Datensatz, der es Marken ermöglicht, Marktlage und Preissituation ihrer Markenartikel ganz einfach zu analysieren.

Durch Meinungsbeobachtung die Kundenwahrnehmung eines Produkts feststellen


Durch das Verfolgen von Ratings und Bewertungen haben Marken die Möglichkeit festzustellen, wie ihr Produkt oder eine bestimmte Produktlinie aus Kundensicht wahrgenommen wird.

Diese Art der Evaluierung ist zweifellos sehr nützlich, um die Stärken und Schwächen der Produktreihe Ihrer Marke auszumachen. Ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, was der Kunde denkt, gibt Ihnen die Möglichkeit, die Eigenschaften oder Leistung Ihrer Produkte zu verbessern.

Wenn Sie zudem diese Art der Analyse auf Wettbewerberprodukte ausweiten, bekommen Sie die nötigen Informationen um zu verstehen, in welchem Maß Ihre Artikel mit diesen gleichziehen oder sie übertreffen, oder ob einige Funktionen für eine bessere Wettbewerbsfähigkeit geändert werden sollten.

Zusammenfassend lässt sich bestätigen, dass in einer sich derart ändernden Online-Landschaft der Schlüssel zum Erfolg in den richtigen Tools liegt. Die Nutzung von Lösungen mit automatischem Tracken und Testen von Preisen und anderen Faktoren, die die Wahrnehmung des Produkts beeinflussen, wird sich als ausschlaggebend für die Aufrechterhaltung, Verbesserung und größere Akzeptanz Ihrer Marke erweisen.